5. Beachvolleyballturnier für den guten Zweck: Fun, Action und soziales Engagement

Am 29. August fand bereits zum 5. Mal das "Beachvolleyballturnier für den guten Zweck" beim Badeteich Rohrbach statt.

Trotz Covid-19-Einschränkungen haben Initiatorin Maria Artner und ihr geniales Team dank der großartigen Unterstützung von über 200 Unternehmen, 120 SportlerInnen, treuen BesucherInnen sowie unzähligen HelferInnen wieder ein tolles Event auf die Beine gestellt. - Zahlreiche topmotivierte Volleyball-Teams sind gegeneinander angetreten, als Rahmenprogramm gab es neben Spaß und Spiel für Jung und Alt eine Tombola mit feinen Preisen sowie kühle Drinks und allerlei Köstliches vom Grill – also Sommerfeeling pur! Seinen Ausklang fand der Tag mit Siegerehrung und einer coolen After-Show-Party mit DJ Flux und Happy-Hour.

Der Spendenerlös der Veranstaltung  hat sich - wie bisher in jedem Jahr - schon wieder gesteigert, die ÖKKH durfte unglaubliche 8.489,41 Euro entgegennehmen.
Der Betrag kommt dem Projekt "Talking in Symbols (TIS)" zu Gute. Das TIS-System ist ein Therapietool in  Form von Bild-Karten-Sets, das Kindern hilft, im Klinikalltag sprachunabhängig ihre Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken. "Mit so einer immensen Spendensumme hätten wir dieses Jahr nicht gerechnet. Es freut uns, dass unser Turnier so gut ankommt und wir gleichzeitig gemeinsam Gutes tun können", meint Maria Artner.

Wir freuen uns auch und bedanken uns sehr herzlich für diese tolle Aktion!

 

(c) 2020

Alle aktuellen News zeigen