HAK Ungargasse: Kulinarische Spendenaktion

Köstlichkeiten von Frankreich bis Russland und von Österreich bis Albanien: mit ihrem internationalen Buffet haben sich die SchülerInnen der 2CK Schulzentrum HAK Ungargasse (SZU) eine ganz besondere Spendenaktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder und Jugendlicher einfallen lassen.

Im Zuge des Schulfachs „Übungsfirma“ erarbeiteten die SchülerInnen gemeinsam mit ihren Professorinnen ein Konzept für ein karitatives Schulbuffet. Nach intensiver Planung und Vorbereitung verkauften Sie Mitte Juni Spezialitäten aus den verschiedensten Ländern gegen Spenden. Auf allen Stockwerken des Schulgebäudes in der Ungargasse gab es sowohl pikante, salzige als auch süße und vegane Köstlichkeiten. Die Speisen für das Buffet wurden hauptsächlich zuhause in der Freizeit vorbereitet. Warme Speisen wurden in der Früh in der Küche einer Wohngruppe frisch aufgewärmt.

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe freut sich sehr, dass die SchülerInnen und LehrerInnen des SZU ein großes Herz für das Thema Krebserkrankung bei Kinder und Jugendlichen haben. Unglaubliche 1.020,- Euro konnten die jungen HelferInnen sammeln und der ÖKKH übergeben.

Wir bedanken uns vielmals für das soziale Engagement und die großartige Unterstützung!

 

Die engagierten jungen Spenderinnen der 2CK Schulzentrum HAK Ungargasse

Abbildung:
Die engagierten jungen Spenderinnen der 2CK Schulzentrum HAK Ungargasse

(c) SZU Ungargasse 2019

Alle aktuellen News zeigen