Spendenrekord bei „Hefte helfen“

Das Verlagshaus bdcg (business data consulting group) erreichte im Jahr 2011 mit seinem Projekt „Hefte helfen“ zugunsten der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe einen neuen Spendenrekord: 15.281,- Euro spielte dieses einzigartige Hilfsprojekt ein, die Ende November 2011 an Anita Kienesberger, Geschäftsführerin der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe, übergeben wurden. Immer mehr Schulen lassen sich von den günstigen Heften, dem kostenlosen Angebot von individuellen Heftumschlägen sowie der Möglichkeit, durch Werbung Geld für die Schule zu erhalten, überzeugen. Letztendlich ist durch die Möglichkeit, mit der Bestellung der Schulhefte die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe zu unterstützen, ein zusätzlicher Anreiz gegeben.
 
Mit der Broschüre "Rat und Rätsel" unterstützt das bdcg-Verlagshaus ebenfalls die Nachsorge-Projekte der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe. Das Druckwerk soll mit Rätseln, Sudokus, gefinkelten Rechengittern, Mandalas, Witzen oder spannenden Geschichten bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren für angenehmen Zeitvertreib in Ambulanzen und in Warteräumen von KinderärztInnen sorgen. Aus dem Verkauf von Inseraten konnte abermals die Spendensumme von 10.000,- Euro aufgebracht werden.

 

bdcg-Geschäftsführer Gernot Mach mit Anita Kienesberger (Mitte) und Projektmitarbeiterin Eva Trabitsch

Abbildung:
bdcg-Geschäftsführer Gernot Mach mit Anita Kienesberger (Mitte) und Projektmitarbeiterin Eva Trabitsch

(c) bdcg 2011

Alle aktuellen News zeigen