Christine Marek sang mit der Band Crossroads für ehemals krebskranke Kinder und Jugendliche


Ende Juni stand die ehemalige ÖVP-Wien-Chefin und frühere Staatssekretärin Christine Marek gemeinsam mit der Band Crossroads auf der Bühne des Aux Gazelles in Wien und sang weltbekannte Klassiker für ca. 170 Gäste.

Mit dem Titel „Rock goes Charity“ stand bei dem Benefizkonzert nicht nur die Musik im Vordergrund, sondern auch die Unterstützung ehemals krebskranker Kinder und Jugendlicher. Denn unter der Patronanz von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser wurde bei Rock goes Charity für Kinder mit Neurofibromatose gespielt und gesungen.

Die Spendenbereitschaft unter den Gästen war beträchtlich und so kam eine unglaubliche Spendensumme von 12.009,- Euro zusammen. Der Betrag kommt der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe zu Gute und wird für das Projekt „Erholungswochenende für Kinder mit Neurofibromatose“ eingesetzt. Dieses Projekt wird gemeinsam mit dem Verein NF Kinder, der von Claas Röhl gegründet wurde, umgesetzt.

Im Zuge der Veranstaltung fand auch die Spendenübergabe statt, bei der Dr. Irina Weik, Organisatorin von Rock goes Charity, den symbolischen Spendenscheck an Anita Kienesberger (Geschäftsführerin Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe) überreichte.

Wir möchten Irina Weik und Christine Marek ganz herzlich für die Organisation von Rock goes Charity danken. Wir sind überwältigt von der Spendensumme von 12.009,- Euro und freuen uns sehr, dass damit das Erholungswochenende für Kinder mit Neurofibromatose realisiert werden kann.

 

Dankesreden und Scheckübergabe bei Rock goes Charity mit Dr. Irina Weik (li) und Anita Kienesberger, MA (Geschäftsführerin der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe)

Abbildung:
Dankesreden und Scheckübergabe bei Rock goes Charity mit Dr. Irina Weik (li) und Anita Kienesberger, MA (Geschäftsführerin der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe)

(c) Gabriele Alemu 2015

Alle aktuellen News zeigen