Heimatabend mit wohltätigem Hintergrund

Ein etwas anderes Programm, als es die Mitglieder des Österreichischen Kameradschaftsbundes St. Georgen/Leys normalerweise gewöhnt sind, gab es beim Benefiz-Heimatabend zugunsten der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe (ÖKKH) am 14. 3. 2015.

Der letzte Heimatabend fand vor fünf Jahren statt, nun kombinierte ÖKB-Obmann Rupert Winter – inspiriert von der Benefizveranstaltung in Frankenfels (sh. "Der längste Schal vom Pielachtal") – zum ersten Mal ÖKB-Heimatabend mit Benefizveranstaltung in seinem Heimatort.

Kurzerhand wurde die Bühne im Gasthaus Henndorf (Scharner) in Bründl quasi zu einer großen Tanzfläche umfunktioniert, auf der (kostenlos!) 11 heimische Musik- und Tanzgruppen auftraten und so für ausgelassene Stimmung unter den BesucherInnen sorgten. Die Veranstaltung stieß sogar auf derartigen Anklang, dass für einige BesucherInnen kein Platz mehr war und diese folglich leider wieder nach Hause fahren mussten!

Fixer Eintritt wurde nicht verlangt, jedoch wurde um freie Spenden für die ÖKKH gebeten.
So konnten bei der Jahreshauptversammlung des ÖKB am 21. 3. unglaubliche 1.280,- Euro an Sabine Karner (ÖKKH) übergeben werden.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Rupert Winter und allen Beteiligten für die tolle Aktion und die großzügige Spende!


 

 

v. l.: Josef Hofmacher (ÖKB), Erich Auer (ÖKB), Rupert Winter (ÖKB), Sabine Karner (ÖKKH) und Stefan Schuster (Bürgermeister)

Abbildung:
v. l.: Josef Hofmacher (ÖKB), Erich Auer (ÖKB), Rupert Winter (ÖKB), Sabine Karner (ÖKKH) und Stefan Schuster (Bürgermeister)

(c) Gerhard Rötzer 2015

Alle aktuellen News zeigen