Einmal hinter die Berge schauen

"Hinter die Berge schauen", für viele Tiroler nichts Besonderes. Doch für eine kleine Patientin auf der Kinderonkologie ihr sehnlichster Wunsch. Martin Hartl, psychosozialer Mitarbeiter, organisierte mit dem Mädchen und ihrem Vater so einen Ausflug aufs Hafelekar. Begleitet wurde der Aufstieg mit der Kamera. "Die Behandlung auf der Kinderonkologie dauert oft Jahre. In dieser Zeit unterstützen wir Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und versuchen, ihnen ein Entlastungsangebot und Perspektiven zu bieten", so Hartl. Die Stelle des psychosozialen Mitarbeiters ist ein Pilotprojekt, das von der Kinder-Krebs-Hilfe Tirol und Vorarlberg finanziert wird. Die Fotostrecke und weitere Kunstwerke aus Musik- u. Maltherapie sind bis Sommer 2015 im 1. Stock der Innsbrucker Kinderklinik ausgestellt..

 

(c) 2015

Alle aktuellen News zeigen