Gesponserter IT-Support

Seit mittlerweile 10 Jahren stehen Firmenchef Bruno Nini (The Net) und seine 5 MitarbeiterInnen den Mitarbeiterinnen der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe mit Rat und Tat zur Seite.
Egal ob Drucker, die nicht mit den PCs kommunizieren, E-Mails, die nicht ankommen wollen oder Software, die nicht tut, wie sie geheißen – The Net ist stets bemüht um rasche Lösungen.
Auch, wenn es hin und wieder zu Verständigungsschwierigkeiten kommt – denn die Fachsprache macht’s manchmal nicht so einfach:

ÖKKH: „Der Drucker geht nicht.“ The Net: „Was macht er denn?“ ÖKKH: „Er druckt nicht.“
The Net: „Ist er offline?“ ÖKKH: „Wie?“ The Net: „Wenn Sie versuchen zu drucken, steht da links oben ‚Drucker offline‘?“ ÖKKH: „Das weiß ich nicht.“ The Net: „Versuchen Sie einmal, zu drucken.“ ÖKKH: „Ganz normal?“ The Net: „Ja, so wie Sie immer drucken. Und dann schauen Sie bitte, ob da links oben ‚offline‘ steht.“  ÖKKH: „Ja, das steht da.“ The Net: „Gut, dann nehmen Sie ihn jetzt bitte einfach einmal vom Netz und schauen dann, ob er wieder funktioniert.“ ÖKKH: „Wie, vom Netz nehmen?“ The Net: „Schalten Sie den Drucker einfach aus oder ziehen Sie den Stecker.“ (Anm. der Redaktion: Danach funktioniert er meistens wieder!)

The Net stellt der ÖKKH den IT-Support völlig kostenlos zur Verfügung.
Insgesamt 70.000,- Euro hat die Firma auf diese Weise im Laufe der letzten 10 Jahre gesponsert, alleine 2014 bekam die ÖKKH Unterstützung im Wert von 4.000,- Euro!

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe bedankt sich sehr, sehr herzlich bei Herrn Nini und seinen MitarbeiterInnen für die langjährige Unterstützung!
 

 

Bruno Nini (The Net) und Anita Kienesberger (ÖKKH) bei der symbolischen

Abbildung:
Bruno Nini (The Net) und Anita Kienesberger (ÖKKH) bei der symbolischen "Scheckübergabe"

(c) 2015

Alle aktuellen News zeigen