Aller guten Dinge sind...5?

Wenn aller guten Dinge 3 sind, ist 5 noch besser!
Das dachten sich die Familen Kietreiber, Karner, Schneider und Zoric auch 2014.

Gemäß dem Motto "nach dem Christkindlmarkt ist vor dem Christkindlmarkt" wurde schon das ganze Jahr über fleißig gebastelt, gehandwerkt und nach innovativen Ideen für den liebevoll bestückten Verkaufsstand gesucht. Denn auch nach 5 Jahren ist es den VeranstalterInnen nach wie vor ein großes Anliegen, die BesucherInnen des "Wümschburger Christkindlmarktes" in Wilhelmsburg, NÖ, mit neuen Stücken zu begeistern.

37 kg Kekse wurden dieses Jahr gebacken, Seifen gesiedet, Marmeladen und Chutneys eingekocht, Pralinen und gebrannte Mandeln gemacht, weihnachtliche Holzfiguren handgefertigt, Hauben, Schals und Socken gestrickt, Wendetaschen genäht und Teelichter gebastelt.

Mit wie viel Sorgfalt und Herz beim "Kinder-Krebs-Hilfe"-Standl in Wilhelmsburg gearbeitet wird, kann am Ergebnis gesehen werden: alles verkauft nach zwei Verkaufstagen und dem "Restverkauf" im Bekanntenkreis!

Sagenhafte 4.449,17 Euro konnten so 2014 an die ÖKKH übergeben werden.
Initiatorin Christine Kietreiber ist wie immer überglücklich über das tolle Ergebnis: "Es ist uns sehr wichtig, von dem Betrag nichts anzuziehen, auch nicht unsere Eigenkosten - damit wir dann mit einem möglichst hohen Betrag helfen können. So soll's sein!"

Durch das Spenden der Gesamterlöse hat das engagierte Team seit 2010 unglaubliche 17.174,96 Euro zur Unterstützung der Nachsorge-Projekte der ÖKKH überweisen.

Auch heuer bedankt sich die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe bei allen Mitwirkenden für die viele Arbeit und den wichtigen Beitrag für die betroffenen Familien!

 

v.l.n.r.: hinten: Christine Kietreiber, Gertrud Zoric, Monika Karner. Vorne: Antia Kienesberger (ÖKKH), Franz Karner, Ursula Schneider, Carina Schneider (ÖKKH), Erika Zoltan, Slavko Zoric und Paul Schneider

Abbildung:
v.l.n.r.: hinten: Christine Kietreiber, Gertrud Zoric, Monika Karner. Vorne: Antia Kienesberger (ÖKKH), Franz Karner, Ursula Schneider, Carina Schneider (ÖKKH), Erika Zoltan, Slavko Zoric und Paul Schneider

(c) 2014

Alle aktuellen News zeigen