Alle Jahre wieder

Seit 2009 verzichtet das Unternehmen GATX Rail Austria GmbH auf KundInnen-Geschenke und spendet stattdessen an die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe - so durfte ÖKKH-Geschäftsführerin Anita Kienesberger auch 2014 wieder großzügige 10.000,- Euro entgegennehmen.

Insgesamt unterstützte GATX Rail Austria auf diesem Wege die psychosozialen Nachsorgeprojekte für krebskranke Kinder und Jugendliche in den vergangenen Jahren mit insgesamt 72.600,- Euro!

Vielen Dank an GATX Rail Austria für die langjährige Unterstützung und den wichtigen Beitrag zur Arbeit der ÖKKH!

 

v.l.n.r.: Johannes Mansbart (CEO GATX), Anita Kienesberger (GF ÖKKH) und Johann Feindert (CCO GATX)

Abbildung:
v.l.n.r.: Johannes Mansbart (CEO GATX), Anita Kienesberger (GF ÖKKH) und Johann Feindert (CCO GATX)

(c) 2014

Alle aktuellen News zeigen