Der längste Schal vom Pielachtal

Nach monatelanger Strickarbeit und vielen Vorbereitungen war es Mitte November 2014 so  weit: rund 200 BesucherInnen aus der Umgebung kamen nach Frankenfels im Pielachtal um den "Längsten Schal Niederösterreichs" zu bewundern.

Initiatorin Franziska Leb konnte schon Monate vor der Veranstaltung strickwütige FreundInnen und Bekannte für die tolle Aktion begeistern - gemeinsam strickten sie in 1.137 Arbeitsstunden 325 kunterbunte Einzelschals, die zusammen eine Gesamtlänge von sage und schreibe 416 Metern ergaben! Und somit den längsten Schal Niederösterreichs.

Das rekordverdächtige Wollwerk sollte einem wohltätigen Zweck zugute kommen und so wurde kurzerhand eine ehemalige Schulkollegin der Mitorganisatorin Doris Fahrngruber kontaktiert: Sabine Karner, seit vielen Jahren für die ÖKKH tätig und noch dazu aus dem Frankenfelsener Nachbarort Kirchberg!
Bei der gut besuchten Veranstaltung beim Wirten im VAG Leb stellte sie den BesucherInnen das Mut-Perlen-Projekt vor und motivierte die Anwesenden damit sichtlich, gegen freie Spenden ein Stück des Rekord-Schals zu erstehen. Der Moderator Thomas Teubenbacher führte durch das bunte Rahmenprogramm und unterhielt das Publikum, ebenso wie die Auftritte der Zithergruppe Dirndlkern und der Kindertanzgruppe vom Heimat- und Trachtenverein Frankenfels.

So wurden an dem Nachmittag und in den darauffolgenden Wochen sensationelle 5.334,50 Euro gesammelt und an die ÖKKH übergeben werden.

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe bedankt sich sehr herzlich bei allen Mitwirkenden und nunmehrigen SchalbesitzerInnen für das große Engagement und die tolle Unterstützung!

 

v.r.n.l.: Doris Fahrngruber, Thomas Teubenbacher und Franziska Leb

Abbildung:
v.r.n.l.: Doris Fahrngruber, Thomas Teubenbacher und Franziska Leb

(c) 2014

Alle aktuellen News zeigen