Sommerliche Spendenüberraschung

Ende Juni erreichte die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe der Anruf von Ella Stadlmair, einer Schülerin der AHS Gröhrmühlgasse in Wr. Neustadt (NÖ):
Der Schulball, der traditionell von den 7. Klassen des Gymnasiums organisiert wird, sollte dieses Jahr dem guten Zweck gewidmet werden. So beschlossen die Mitglieder des Ballkomitees, die Einnahmen der Veranstaltung zu dritteln - je ein Drittel ging an den Elternverein der Schule, an die veranstaltenden Klassen und an die ÖKKH.

Warum die ÖKKH? Das erklärten die SchülerInnen der ÖKKH Geschäftsführerin Anita Kienesberger bei der Spendenübergabe: Die Freundin einer Mitschülerin war selbst an Krebs erkrankt und so wollten sich die Jugendlichen für eine Organisation engagieren, die kranke Kinder und Jugendliche unterstützt.
Die großartige Spendensumme von 2.700,- Euro wurde im Rahmen des Gartenfestes anlässlich des Schulschlusses an Anita Kienesberger übergeben.

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe bedankt sich sehr herzlich bei den 7. Klassen der AHS Gröhrmühlgasse und wünscht den SchülerInnen alles Gute für das kommende Maturajahr!

 

v. l. n. r.: Ella Stadlmair, Carina Komuczky, Veronika Koder, Anita Kienesberger, Melanie Hofbauer,  Melanie Dittrich und Cornelia Scheidl

Abbildung:
v. l. n. r.: Ella Stadlmair, Carina Komuczky, Veronika Koder, Anita Kienesberger, Melanie Hofbauer, Melanie Dittrich und Cornelia Scheidl

(c) 2014

Alle aktuellen News zeigen