Pokern für das Onki-Camp

Die einmalige Idee kam der Geschäftsleitung der Immobilienverwaltung im Jahr 2012 bei einem gemeinsamen Abendessen:

„Nach 10 Jahren erfolgreichen Bestehens unseres Unternehmens war es an der Zeit, der Gesellschaft etwas zurückzugeben“, so Geschäftsführer Ferenc Sabo.
Es sollte ein Event veranstaltet werden, bei dem Spenden Spaß macht. Da laut Herrn Sabo „Sackhüpfen keine Option“ war, fiel die Entscheidung schließlich auf ein Pokerturnier – und das entpuppte sich als voller Erfolg: Bereits wenige Wochen nach dem ersten Turnier regnete es Anfragen, wann es denn wieder stattfinden würde!

So wurde auch 2013 wieder an 3 Tischen von 30 KundInnen und MitarbeiterInnen der Immobilienverwaltung im eigens dafür zum „kleinen Casino“ umfunktionierten Konferenzraum hoch gepokert – bis spät in die Nacht hinein.
Ergebnis: Eine sensationelle Gewinnsumme von 9.950 Euro  geht als Spende an die Nachsorge-Camps der ÖKKH.
Turnier-Gewinner Mag. Christian Sommer: „In Würde altern heißt, die Jugend fördern. Investment in unsere Kinder bedeutet Investment in unsere Zukunft, daher müssen wir uns gut um unser „kleines Potenzial“ kümmern!“
 

 

Ferenc Sabo, Anita Kienesberger, Turnier-Gewinner Christian Sommer und Evelyn Mandl bei der Scheckübergabe

Abbildung:
Ferenc Sabo, Anita Kienesberger, Turnier-Gewinner Christian Sommer und Evelyn Mandl bei der Scheckübergabe

(c) Gerald Wahl 2013

Alle aktuellen News zeigen