Wüstenlauf in der marokkanischen Sahara

Extremläufer Wolfgang J. Pilgram nahm am "Marathon des Sables" in Marokko teil, den er als bester Österreicher gefinisht hat. 

Gemeinsam mit dem Laufclub USC Trofaiach, dem Sportverein USV Krakauebene und dem Eishockeyverein ASKÖ EC St. Peterer Haie organisierte Wolfgang Pilgram drei Vorträge über den Wüstenlauf in der Marokkanischen Sahara. Pilgram, für den dieser Lauf eine sehr große Herausforderung war,  erzählte bei den Vorträgen über seine bemerkenswerten Erlebnisse. So hieß es, 250 Kilometer bei 60 Grad Tagestemperatur und 11 kg schwerem Rucksack am Rücken zu bewältigen. Sein Vortrag wurde von eindrucksvollen Bildern begleitet. Wolfgang Pilgram bat bei diesen Vorträgen um Spenden für die Steirische Kinderkrebshilfe.

Wir bedanken uns bei Herrn Wolfgang Pilgram sowie bei allen Vereinen, die zur Organsisation mit beigetragen haben, sehr herzlich für die großzügige Spende in der Höhe von 1.013,50 Euro.

 

 

(c) 2012

Alle aktuellen News zeigen