Zurück

04.03.2022

Nachsorge-Camps starten wieder nach pandemiebedingter Pause


 

(Wien/Seekirchen) Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe kann an Krebs erkrankten Kindern, Jugendlichen und deren Familien endlich wieder umfangreiche psychosoziale Nachsorge und Erholung bieten. Aufgrund der Corona-Situation konnten die beliebten Nachsorge-Camps seit Frühjahr 2020 nicht mehr in vollem Umfang stattfinden. Heuer sind erstmals mehrere familienorientierte Programme Teil des Angebotes. Die Kosten werden von der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe übernommen.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir die jungen Patientinnen und Patienten endlich wieder in unseren Nachsorge-Angeboten willkommen heißen können,“ sagt Ursula Mattersberger, Vize-Präsidentin der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe. „Ich arbeite jeden Tag mit an Krebs erkrankten Kindern und weiß, wie dringend sie Nachsorge- und Erholungs-Angebote brauchen.“

 

 

Die Nachsorge-Camps werden in Kooperation mit der Sonneninsel GmbH in Seekirchen am Wallersee/Salzburg durchgeführt. „Jede Krankheit verändert die Betroffenen, aber auch die Geschwister und Eltern. Krank sein strengt an.“ So Mag. Thomas Janik, Geschäftsführer der Sonneninsel GmbH. „Deshalb ist die Betreuung nach der medizinischen Therapie und der Akut-Reha umso wichtiger.“

 

Auf der Sonneninsel werden verschiedene Nachsorge-Camps angeboten, die exakt auf die Bedürfnisse der an Krebs erkrankten Kinder und Jugendlichen sowie deren Geschwisterkinder und Familien abgestimmt sind. Dazu gehören die „Insel-Camps“ für betroffene Kinder und Jugendliche und deren Geschwister ebenso wie die familienorientierten Programme. Ein Beispiel dafür ist das Programm „Forscherzeit – Familienerholung mit Schulbegleitung“. Hier wird Familien mit schulpflichtigen Kindern der Aufenthalt außerhalb der Ferienzeit erleichtert. Vormittags findet individueller Unterricht in gemischten Gruppen statt. Am Nachmittag stehen dann der gesamten Familie unterschiedliche Erholungsangebote zur Verfügung.

 

Diesen Sommer werden insgesamt fünf familienorientierte Programme und fünf Nachsorge-Insel-Camps stattfinden. Im Bereich der Insel-Camps stehen rund 150 Plätze für von Krebs betroffene Kinder und Jugendliche sowie deren Geschwister zur Verfügung. Jedes Camp dauert circa sieben bis zehn Tage. Die Camps sind für die Betroffenen zwischen neun und 18 Jahren komplett kostenlos, nur die Kosten für die Anreise werden nicht übernommen. Geboten wird ein vielfältiges Programm an Spiel und Sport, Therapie, begleiteten Freizeitangeboten, Ausflügen und kreativem Gestalten.

 

Im Vorjahr 2021 konnten aufgrund der Corona-Situation von der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe nur wenige Projekte durchgeführt werden. Umso größer ist die Freude bei den bereits angemeldeten TeilnehmerInnen, dass die Nachsorge-Angebote heuer wieder in vollem Umfang durchgeführt werden können. Die Camps sind seit vielen Jahren etabliert und wurden stetig weiterentwickelt. Sie werden von den an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien sehr gut und gerne angenommen.

 

 

Kurzprofil: Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe setzt sich seit 1988 für die Bedürfnisse an Krebs erkrankter Kinder und Jugendlicher sowie ihrer Familien ein. Als Verband der sechs regionalen Landesvereine legt die Organisation ihren Hauptfokus auf die psychosoziale Nachsorge ehemaliger PatientInnen, die mit Folgen der Erkrankung und Behandlung leben müssen.

 

Weitere Informationen: www.kinderkrebshilfe.at

 

Infos zu den Nachsorge-Camps: https://www.kinderkrebshilfe.at/ich-suche-hilfe/nachsorge-und-camps/nachsorgeprojekte-2022

 

 

Kurzprofil: Sonneninsel GmbH

Die Sonneninsel Seekirchen bei Salzburg ist ein psychosoziales Nachsorgezentrum für (ehemals) von Krebs oder einer anderen chronischen Krankheit betroffene Kinder, Jugendliche und deren Familien. Der Aufenthalt ist für die Familien kostenlos und wird durch Spenden finanziert. Das Nachsorgezentrum arbeitet länderübergreifend und begrüßt Familien aus Österreich, Deutschland und Südtirol zur Erholung.

 

Weitere Informationen: www.sonneninsel.at

 

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

MMag. Astrid Entlesberger, Öffentlichkeitsarbeit

1090 Wien, Borschkegasse 1/7

Tel. +43 (0)1 402 88 99 – 16

E-Mail: oesterreichische@kinderkrebshilfe.at

www.kinderkrebshilfe.at

 

Sonneninsel GmbH

Mag. Elisabeth Vogl, Öffentlichkeitsarbeit

5201 Seekirchen, Sonneninsel 1

Tel. +43 (0)650/9210644

E-Mail: pr@sonneninsel.at

www.sonneninsel.at